Das sagen unsere Teilnehmer

 Barbara Richter

Donnerstag, 08 Dezember 2016 22:46

Ich habe im Januar 2015 einen Kurs mitgemacht. Ein Thema war Streßessen.

Seit ein paar Jahren habe ich vergeblich versucht Gewicht zu verlieren und bin immer gescheitert. Durch den Vortrag habe ich eine andere und für mich passende Sicht ( oder besser Einsicht ) gewonnen und seitdem fast 9 Kilo abgenommen. Für mich war der Kurs ein voller Erfolg. Vielen Dank !

 

Eberhard Meissner 

Donnerstag, 01 Dezember 2016 08:45

Auch ich durfte lernen achtsamer zu essen. Es ist sehr spannend sich eine Woche auf ein Thema zu konzentrieren, das scheinbar so selbstverständlich den Alltag prägt. Und es war spannend die Achtsamkeit langsam in andere Bereiche zu verlagern, immer mehr Antworten zu bekommen auf Fragen die weit über das essen hinausgingen. danke Euch beiden , Antje und Barbara, und der Gruppe, mit der der ich lernen durfte zu SCHMAUEN. Heute Abend bin ich thailändisch essen und werde mich dabei achtsam beobachten...buen aproveche aus Andalusien wünscht euch allen Eby

 

Andrea Becker

Dienstag, 22 November 2016 13:29

Da Essen für mich immer ein Thema ist (zuviel! ; "Es schmeckt sooo gut !")hat mich das Seminar "Achtsamkeit und Essen" sehr angesprochen. Ich war jedoch ganz verblüfft, daß ich alles essen durfte (meine größte Angst - Augenzwinkern). Die Vorgabe schweigend und achtsam zu essen war ungewohnt, aber ich entdeckte Neues: den bewussten Genuss das Essen zu schmecken; die Neugier, die verschiedenen Geschmackselemente heraus zu schmecken; die sinnliche Lust den Bissen zu genießen. Am meisten erstaunte mich, daß ich - je achtsamer ich aß - je mehr gesättigt ich war - bei mehr Genuß. Aber die Wahrnehmung blieb nicht nur aufs Essen beschränkt. Auch im Hinblick meiner Umgebung war mein Focus plötzlich...anders...achtsamer.

Und am letzten Tag war da die Frage, was uns/mich im Leben füllt/nährt? Daß das Essen oft ein Ersatz ist für "nicht gelebtes Leben" ist.

Ich war beeindruckt: was für mich als "Esskurs" begann, entpuppte sich als "Kurs in leben".

Unsere Gruppe, die echt extrem Spaß hatte (und es, glaube ich, damit den Seminarleiterinnen nicht immer leicht gemacht hatte - etwas, was sie mit Bravour und selbstkritischer Offenheit meisterten) bekam noch wichtige Tipps für den Alltag. Jetzt wird es sich zeigen, wie sehr ich die Achtsamkeit nach und nach in mein schnelllebiges, häufig stressiges Leben einarbeite. Aber Achtsamkeit ist eindeutig DER WEG! Herzlichen Dank an die tollen Leiterinnen, die sich so wunderbar ergänzen!

 

Gail Oidtmann :

14. November 2016 um 11:02

„Essen mit Achtsamkeit“ von 30. Oktober bis 6.11.2016 auf der Casa el Morisco in schönen Andalusien war eine wertvolle und genussreiche (für alle Sinne) Erfahrung. Ich empfehle jedem, das „Schmauen“ zu erlernen, um das gute Essen sich zum hochverdienten Ritual zu machen. Ich habe die Expertenhilfe von Barbara und Antje nicht nur genossen, sondern zu Hause sofort weitergeführt.

Intensiv, professionell und mit viel Herz habt Ihr zwei uns den Augen geöffnet. Immer weiter so!! Ganz liebe Grüße und vor allem Dank.

 

 

Regina Seidel:

3. September 2015 um 19:51

»Früher hat mich meine unbändige Lust auf Essen oft ungeduldig und gierig gemacht. Mein Essen habe ich dann völlig achtlos und in einem rasenden Tempo verschlungen. Heute kann ich Hunger und Gier besser auseinander halten: meldet sich echter Hunger, dann esse und schmecke ich – und zwar in Ruhe und mit Genuss. Spüre ich die Gier wieder aufsteigen, dann weiss ich, dass etwas anderes in mir hungert; in diesem Fall füttere ich meine Seele z. B. mit Musik oder ich gehe eine Runde spazieren. Das beste ist: Echtes Seelenfutter macht nicht dick! Mir hat dieses Seminar sehr geholfen, beim Essen die Spreu vom Weizen zu trennen.« Regina S.

 

Antworten

Barbara Hacke:

4. September 2015 um 13:39

Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung!

A und B

 

Ulrike Brade:

1. August 2015 um 19:46

Das war ein sehr wertvoller Kurs bei euch mit nachhaltiger Wirkung. Selbst die ‚Hausaufgaben‘ haben Spaß gemacht. Es war ganz bestimmt nicht mein letztes Seminar bei euch – von Herzen DANKE!!!

 

Antworten

Barbara Hacke sagt:

2. August 2015 um 13:38

Liebe Ulrike,

und wir haben uns sehr gefreut, dass du als "Fachfrau"dabei warst!

Herzliche Grüße

Barbara

 

Ragna Heim:

28. Juni 2015 um 7:15

Essen hat eine ganz neue Bedeutung für mich gewonnen. Es steht für die Eintrittskarte in einen Raum des Innehaltens, für persönliche Zeit, für Dankbarkeit über die Nahrung und neu zu entdeckendes Genussempfinden. Einfach für mehr Freude und bewusstes Leben auch oder gerade im Alltag.

Ragna H. 

 

Axel P.

8. Juni 2015 um 16:20

„In diesem Kurs habe ich nicht nur wertvolle Informationen über das Essen im Allgemeinen erhalten, sondern hier habe ich vor allem etwas über mich selber gelernt.“ Axel

 

Antworten

Barbara sagt:

11. September 2015 um 17:51

Das freut mich sehr, lieber Axel. Und schön, dass ein Mann die Frauenrunde bereichert hat.

 

Martina Ochel an Barbara & Antje:

20. Mai 2015 um 19:07

„Da sprechen zwei Expertinnen. Ihr fundiertes, topaktuelles Wissen vermitteln Sie mit Herz und Humor. Sie haben jeden im Blick mit der speziellen Problematik. Ein Seminar da alltagstauglich ist. Ich habe gelernt, dass es die kleinen Dinge sind, die den Unterschied machen.“Martina O.

 

Antworten

21. Mai 2015 um 13:41

Danke liebe Martina!

Alles Gute wünschen

Barbara und Antje

Gehirn und Übergewicht

Verhaltenstraining bei Gewichtsproblemen von "NDR Visite"

Darum geht es auch im unter anderem in unserem Achtsamkeitstraining. 

Durch das Einüben neuer Verhaltensweisen werden die alten Essmuster auf Dauer instabil.

So dass sie auf dauer nicht mehr greifen. Das Essen selbst, also das "WAS" wird dabei nicht verändert, sondern das WIE?!

Video

mehr lesen 0 Kommentare

Achtsamkeit und Essen

Barbara Hacke

Meisenstr.5a

Naturheilpraxis am Grunewald

14195  Berlin