Von Kopf bis Fuß gut aufgestellt - Haltungskorrekturen für den Alltag

12.11.2017

Unser Körper ist Zeit unseres Lebens der Anziehungskraft der Erde ausgesetzt. Ein Wunder der Natur, dass wir uns aufrecht halten und ausbalanciert bewegen können.

Das Bewegungsverhalten in der modernen Arbeitswelt wird leider immer träger und unlebendiger, weil uns z.B. langes Arbeiten am Computer in einseitige Bewegungen und starre Haltungen zwingt.

Unser Halte- und Bewegungsapparat wehrt sich gegen diese Bewegungsverarmung: an bestimmten Stellen und Bereichen im Körper kommt es immer wieder zu Unbeweglichkeiten, überflüssiger Haltespannung und Schmerzen.

Referentin: Antje Pohl

Physiotherapeutin, Psychologin

www.physiotherapie-pohl-nauhaus.de

11.00 bis 12.30 Uhr

Praxis für Physiotherapie Pohl und Nauhaus, 1.OG

Eisenzahnstraße 62, 10709 Berlin

(U-Bahnhof Adenauer Platz)


Honorar

12 €, ermäßigt 10 € (nach eigener Einschätzung) 

Bitte unbedingt anmelden

unter 0172 314 79 58 oder antje.pohl@snafu.de


Wie der ganze Körper den Füßen Beine macht

15.10.2017

Die relativ kleinen Fußflächen tragen und transportieren unseren ganzen Körper ein Leben lang. Sie verändern sich im Laufe des Lebens und machen sich bei Überlastung häufig mit Schmerzen bemerkbar.

In dieser Matinee möchte ich Ihre Neugierde für Ihre Füße im Zusammenhang mit dem ganzen Körper wecken und Ihnen zeigen, wie Sie mit einfachen Übungen Ihre Füße entlasten und zu Ihrer Fußgesundheit aktiv beitragen können.

 

Referentin: Dr. Martina Haasch

Ärztin für Chirurgie, Feldenkraistherapeutin

www. praxis-dr-haasch.de

11.00 bis 12.30 Uhr

Praxis für Physiotherapie Pohl und Nauhaus

Eisenzahnstraße 62, 1.Etage, 10709 Berlin

(U-Bahnhof Adenauer Platz)


Honorar

12 €, ermäßigt 10 € (nach eigener Einschätzung) 

Bitte unbedingt anmelden

unter 0172 314 79 58 oder antje.pohl@snafu.de

Gehirn und Übergewicht

Verhaltenstraining bei Gewichtsproblemen von "NDR Visite"

Darum geht es auch im unter anderem in unserem Achtsamkeitstraining. 

Durch das Einüben neuer Verhaltensweisen werden die alten Essmuster auf Dauer instabil.

So dass sie auf dauer nicht mehr greifen. Das Essen selbst, also das "WAS" wird dabei nicht verändert, sondern das WIE?!

Video

mehr lesen 0 Kommentare

Achtsamkeit und Essen

Barbara Hacke

Meisenstr.5a

Naturheilpraxis am Grunewald

14195  Berlin